• Redaktion

Kreispokal-Finale 2019/20


in Graben


FV Linkenheim - KIT SC Karlsruhe 4:0 (2:0) .......und wir haben den Pokal !


Am vergangenen Samstag sicherten sich unsere Jungs im Rothaus Kreispokal Finale in Graben nach überzeugender Leistung den Sieg und bescherte unseren schwarz-roten Farben nach ca. 50 Jahren mal wieder einen Titel. Bei nach starken Regenfällen am Mittag, dann doch tollen äußeren Bedingungen und ca. 400 Zuschauern auf dem Gelände des FV Graben, waren die ersten Minuten von einem Abtasten beider Mannschaften geprägt. Doch schon in der 6.min gingen unsere Jungs in Führung. Nach einem gefühlvoll in den Strafraum getretenen Freistoß von Sensfuß aus dem Mittelfeld war es Badhofer der aus ca. 8m zum 1:0 ins lange Eck einköpfte. Fast im Gegenzug der Ausgleich als der Ball, ebenfalls nach einem Freistoß nur knapp neben dem Tor landete. In der Folge plätscherte das Spiel so vor sich hin, geprägt von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. In dieser Phase konnten wir den Gegner sehr gut von unserem Tor fernhalten und unsere Abwehr um Torwart Quinones musste nur selten eingreifen, beispielsweise bei einer Freistoßsituation in der 30.min, die aber souverän geklärt werden konnte. In der 40.min lag das 2:0 in der Luft. Nach einem schnellen Konter und 3:2 Situation spielten wir diese Gelegenheit nicht gut zu Ende und Voegeding's Schuss wurde entschärft. Da war mehr drin ! Als die Halbzeit schon nahte dann doch das 2:0 in der 45.min, als nach einer punktgenauen Flanke von Beqiri von der linken Seite erneut Badhofer unnachahmlich unter die Latte köpfte. Nach der Pause merkte man den Gegnern an das sie sich nicht so ohne weiteres geschlagen geben wollten, aggresiver aus der Kabine kamen und unsere Jungs schon am eigenen Strafraum beim Spielaufbau störten. Gekonnt überstanden wir aber diese Drangphase. In der 55.min leistete sich unser Torwart Quinones einen Fehler beim Abschlag und der gut leitende Unparteiische entschied auf Freistoß im Strafraum. Mit vereinten Kräften und der Parade von Quinones, der seinen Fehler wieder gut machte überstanden wir auch diese knifflige Situation. In der 58.min schlugen wir dann erneut zu. Eine super Hereingabe von Janneh köpfte Hörig bedrängt von Voegeding zum 3:0 ins eigene Netz. Nun waren wir eindeutig auf der Siegerstraße, trotzdem versuchte der Gegner nochmal alles um das Ergebnis zu verkürzen. Dies bescherte uns auch den einen oder anderen Konter, z.B. in der 75.min als Borell rechts durchbrach und leider am Torhüter scheiterte oder in der 81.min als ein schneller Vorstoß durch Janneh ebenfalls vom Torhüter entschärft werden konnte. Als sich alles schon auf die Siegerparty einstellte fasste sich in der Nachspielzeit Beqiri aus ca. 40 Metern ein Herz und schlenzte den Ball über den verdutzten Torhüter zum 4:0 Endstand in den Knick, das Sahnehäubchen auf dieses tolle Finale ! Nach dem kurz darauf erfolgten Abpfiff kannte die Freude keine Grenzen mehr und unsere Kapitäne Sascha Glutsch und Luca Wiedermann stemmten den Pokal als erste in die Höhe. Glückwunsch an Mannschaft, Trainer und Betreuer zu dieser super Leistung gegen einen starken Ligakonkurrenten ! Nach dem Finale trafen sich die Mannschaft, Freunde und Gönner auf dem FVL Gelände zur 3. Halbzeit, bei der dieser Coup noch lange und ausgelassen gefeiert wurde. Am kommenden Wochenende geht es dann wieder im Ligaalltagweiter, unsere Jungs treten um 16.00 Uhr beim FC Alemannia Eggenstein an.

FV Linkenheim 1919 e.V.

Friedrichstaler Str. 8

76351 Linkenheim-Hochstetten

info [@] fv-linkenheim.de

Tel: 07247 / 4244

© 2020 FV Linkenheim 1919 e.V.