• Redaktion

Jahreshauptversammlung des FV Linkenheim vom 09.05.2022



In Anwesenheit von 43 Vereinsmitgliedern gab die Vorstandschaft um Michael Ratzel im Clubhaus einen Überblick über die Aktivitäten des Vereins in 2021. Wegen Corona konnte die eigentlich für den 01.02.2021 anberaumte Jahreshauptversammlung (JHV) für das Jahr 2020 erst am 27.09.2021 im Bürgerhaus durchgeführt werden. Und die heutige JHV eigentlich für den 21.03.2022 geplant. Die einzige Veranstaltung, die 2021 durchgeführt werden konnte, war das Ehrenmitgliedertreffen am 13.11.2021. Sportwoche, Oktoberfest, Weihnachtsfeier etc. fielen leider Corona zum Opfer. Gleichwohl ruhte das Vereinsleben nicht. Aktuell laufen Vorplanungen für die Anlage eines Kunstrasenplatzes auf dem Gelände von Platz 2. Gespräche mit der Gemeinde haben diesbezüglich schon stattgefunden. Sobald ein schlüssiges Planungs- und Finanzierungskonzept hierzu vorliegt, ist beabsichtigt, die Mitglieder in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung hierüber abstimmen zu lassen. Unser Bautrupp um Wilfried Butzer erledigte am Vereinsgelände in gewohnter Manier diverse Instandsetzungs- und Pflegearbeiten. Im April wurde erstmals von uns ein Kesselfleischessen angeboten, nicht nur für unsere Mitglieder, sondern für alle Interessierten. Dies war ein voller Erfolg und es ist geplant, dies nächstes Jahr zu wiederholen. Der Dank gebührt vor allem Initiator und Hauptsponsor Claus Hartmann, aber auch den weiteren Sponsoren und allen Helfern. Wegen Corona waren sportliche Aktivitäten nur zeitweise möglich. Aktuell liegt unsere 1. Mannschaft in der Kreisliga in der Abstiegsrunde auf einem Abstiegsplatz, da wohl 5 Mannschaften absteigen ist das rettende Ufer weit entfernt... Im November 2021 nahmen wir aufgrund der sportlichen Situation einen Trainerwechsel vor: Alexander Kohler wurde durch Hubert Badhofer ersetzt. Seither konnten wir unser Punktekonto zwar deutlich aufbessern, aber haben es bislang nicht auf einen Nichtabstiegsplatz geschafft. Unsere 2. Mannschaft wird seit Sommer 2021 von Nico Ristucci trainiert und belegt in der B-Klasse derzeit einen guten Mittelfeldplatz. Ein besonderer Dank gilt Siegbert Herrmann, der sich auch im zurückliegenden Jahr hervorragend um die Sportplatzpflege gekümmert hat. In unserer Jugend haben wir aktuell 14 Mannschaften im Spielbetrieb mit 220 Kindern/Jugendlichen. Alle Altersklassen sind besetzt. 27 Trainer und 1 Trainerin sind im Einsatz, ebenso 7 Verwaltungsmitglieder. Jugendleiter Thorsten Ritz hat besonders hervorgehoben, dass derzeit 9 Kinder aus der Ukraine in unseren Trainingsbetrieb integriert wurden. Unsere C 2 wurde Staffelmeister, B-Jugend und A-Jugend sind im Aufstiegsrennen ganz vorne mit dabei, aber auch alle anderen Mannschaften sind engagiert und sportlich erfolgreich unterwegs. 9 Spieler der A-Junioren wurden diese Saison bereits bei den Senioren eingesetzt. Für die anstehende Sportwoche wurden 3 Jugend-Mannschaften aus den Flutgebieten (Ahr) eingeladen und werden teilnehmen. Die Jugendvollversammlung kann erst in einigen Wochen stattfinden. Bei der AH (Alte Herren) konnte seit der letzten JHV nur 1 Spiel ausgetragen werden, welches leider verloren wurde. Das Glühwein- und Grillfest im November 2021 wurde gut angenommen und für Samstag, den 04.06.2022 ist das alljährliche AH-Grillfest geplant (an diesem Tag ist auch der letzte Senioren -Heim- Spieltag und dies soll verbunden werden mit dem Senioren Abschlussfest). In der AH-Versammlung, die vor kurzem stattgefunden hat, wurden Thorsten Jahraus und sein Stellvertreter Siegbert Herrmann wieder gewählt, für den Spielbetrieb zeichnen Matthias Braun und Michael Frühauf verantwortlich. Von der Gymnastikabteilung wurde ein Überblick gegeben über die vielfältigen Aktivitäten (Zumba, Gymnastik, Rückenkurs, Bauchtanz, Seniorengruppe etc.). Abteilungsleiterin ist schon seit vielen Jahren Gabi Hauf. Kassierer Ingo Söhner war verhindert und wurde bei seiner Präsentation des Zahlenwerks 2021 von Altbürgermeister Günther Johs vertreten. Der Verein hat auch das Corona Jahr 2021 finanziell gut überstanden. Zwar waren die Einnahmen etwas niedriger als im Vorjahr, aber auch die Ausgaben. So konnte ein Gewinn von 44.000 € erzielt und die Darlehensverschuldung von 136.000 € auf 98.000 € reduziert werden. Sämtliche Spender und Sponsoren wurden namentlich erwähnt und erhielten den ihnen gebührenden Dank. Lothar Linder und Günther Hoche wurden einstimmig zu Ehrenmitgliedern ernannt, als langjährige Vereinsmitglieder wurden Andreas Lang, Regina Dold, Renate Deuschler, Lothar Leppert-Saumer, Timo Nees und Jennifer Braun mit der bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet. Unser Ehrenvorstand Helmut Zordel bedankte sich im Namen des Vereins ausdrücklich bei der Vorstandschaft und deren Helfern und schlug der Versammlung die Entlastung der Verwaltung vor, was einstimmig erfolgte. Bei den anschließenden Neuwahlen gab es folgende Veränderungen: 2. Vorstand Reiner Nagel (seit 2019), Schriftführer Jürgen Scheuver (seit 2014) und Beisitzer Rolf Bühler (seit 2018) traten nicht mehr an und wurden gebührend verabschiedet. Der Spielausschuss teilte kurzfristig mit, nicht mehr für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung zu stehen. Neu gewählt wurden (jeweils einstimmig) Jennifer Braun (2. Vorstand), René Sebastian Süss (Schriftführer) und Thorsten Ritz (Beisitzer). In den Ehrenrat berufen wurde Heiner Ratzel, der ca. 1.000 Spiele (!) für den FVL absolviert hat und u. a. 8 Jahre Kassierer war und in seiner Laufbahn sämtliche Auszeichnungen erhalten hat, über die der Badische Fußballverband verfügt. Unser einstimmig wieder gewählter 1. Vorstand Michael Ratzel gab einen Überblick über die im laufenden Jahr u. a. geplanten Veranstaltungen: 15.- 18.07.2022 Sportwoche, 03.10.2022 Oktoberfest, 12.11.20222 Ehrenmitgliedertreffen, 17.12.2022 Weihnachtsfeier Hauptverein. Hier sind wir auf die Mitwirkung und Unterstützung aller Vereinsmitglieder angewiesen. Abschließend wurden Rainer Johs (Vorsitzender Sportförderverein seit 2002) und Heinz Nees (Sportförderverein ebenfalls seit 2002) verabschiedet. Der Sportförderverein wird nunmehr geleitet von Frank Friess und seinem Stellvertreter Wolfgang Friedl. Frank stellte sich kurz den Mitgliedern vor und gab einen informativen Überblick über die Tätigkeit des Sportfördervereins. Zu den Klängen unserer Vereinshymne wurde die Versammlung um 21:35 Uhr beendet.

38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen