FVL 1 – FC Alem. Eggenstein 1. 0:3 (0:1)



Bittere Heimniederlage im Abstiegskampf


In dem wichtigen Spiel gegen unseren unteren Tabellennachbarn mussten wir unsere Startformation im Vergleich zur Vorwoche wegen diverser Verletzungen/Erkrankungen auf vier Positionen verändern. Dennoch erwischten wir den besseren Start und waren in der 1. Halbzeit das spielbestimmende Team. Routinier Badhofer schoss per Direktabnahme aus 9 Metern über das Tor und auch Voegeding hatte im gegnerischen Strafraum mehrere gefährliche Abschlüsse aus erfolgversprechender Position. Unsere Gäste spielten mit angezogener Handbremse und hatten bei einem Konter nur eine gute Chance, die Kugel strich aber deutlich über unser Tor. Die wohl spielentscheidende Szene ereignete sich unmittelbar vor der Pause: Der Gästekeeper parierte einen Kopfball von Kalenica aus 7 Metern bravourös. Im Gegenzug spielten wir den Ball ohne Not dem Gegner in die Füße, Flanke auf den kurzen Pfosten, Kopfball, Tor zum 0:1. Von diesem Schock sollten wir uns bei sommerlichen Temperaturen nicht mehr erholen. Eggenstein legte in der 2. Halbzeit zwei weitere Treffer nach (64. und 78. Minute) und verdiente sich die drei Punkte. Damit ist die Hinrunde abgeschlossen. Wir belegen mit 14 Punkten aus 18 Spielen den viertletzten Platz, müssen aber noch zwei Plätze gut machen, um den Klassenerhalt sicher zu schaffen. Die letzten 10 Mannschaften der Staffel spielen in der Rückrunde die 5 Absteiger aus. Es folgen jetzt zwei Wochen Pause, in welcher wir unsere Kräfte sammeln und konzentriert trainieren müssen, um die Abstiegsrunde ab 10.04.2022 mit voller Kraft angehen zu können.


Der FVL spielte in folgender Aufstellung: Quinones, Lutz, Eisemann, Voegeding, Reinhold, Köcke, Vitzdamm, Kalenica, Friedl, Badhofer, Häberle, Weidner, Moreira, Seger, Kreis, Verständig.


76 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen