FV Linkenheim 1919 e.V.

Friedrichstaler Str. 8

76351 Linkenheim-Hochstetten

info [@] fv-linkenheim.de

Tel: 07247 / 4244

© 2019 FV Linkenheim 1919 e.V.

FVL 1 - Spvgg Durlach-Aue 2 1:0 (0:0)

29.09.2019

 

Sieg des Willens


Als Tabellendritter durften wir den punktgleichen Tabellenzweiten zum Verfolgerduell begrüßen. Die ersten 25 Minuten waren ausgeglichen und von Mittelfeldduellen geprägt. Ein erster Warnschuss von Hubert Badhofer aus 20 Metern zischte knapp über die Latte und das Spiel nahm an Fahrt auf. Kurz darauf kamen die Gäste zu einer guten Torchance, doch unser Tormann Angel Quinones parierte den Schuss aus kurzer Distanz. Im Gegenzug hielt der Gäste-Keeper einen gefährlichen Freistoß von Arber Beqiri und der gleiche Spieler schoss nur eine Minute später knapp über das Tor. Erneut war unser Tormann in der 44. Minute gefordert, als er einen Schuss aus 10 Metern super abwehrte. Im direkten Konter zirkelte Bubacar Janneh die Kugel aus spitzem Winkel auf das lange Toreck, doch der Torwart der Durlacher fischte den Ball noch aus dem Toreck. Das 0:0 zur Pause war leistungsgerecht. Nach dem Seitenwechsel erhöhten wir das Tempo und in der 51. Minute konnte sich Sebastian Friedl auf der rechten Außenbahn durchsetzen und die Kugel nach innen passen, wo Janosch Köcke volley zum 1:0 einschoss. Jetzt wurde das Spiel zunehmend von Nickligkeiten geprägt und beide Mannschaften zeigten vollen Einsatz. Ein Kopfball Badhofers aus kurzer Distanz wurde abgewehrt. Und auf unserer Seite donnerte in der 60. Minute ein Weitschuss der Gäste an die Unterkante der Latte. Beqiri schoss in der 68. Minute knapp am Pfosten vorbei und Christoph Krebs Flanke touchierte wenig später die Torlatte der Gäste. Als in der 82. Minute ein gegnerischer Stürmer allein vor unserem Tor auftauchte und den Ball über unseren Keeper hinweg lüpfte, schien der Ausgleichstreffer unabwendbar, doch der Ball trudelte Zentimeter an unserem Tor vorbei. Nachdem Kai Sessler in der 88. Minute mit gelb-rot vom Platz musste, kämpfte unser Team in Unterzahl die fünfminütige Nachspielzeit mit dem unbändigem Willen durch, die 3 Punkte festzuhalten. Für den FVL, der mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung aufwarten konnte, spielten: Quinones, Köcke, Jurleta, Beqiri, Badhofer, Kuhn, Friedl, Wiedermann, Janneh, Voegeding, Lutz, Ristucci, Sessler, Krebs, Jakubicek, Knobloch. 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Please reload