FV Linkenheim 1919 e.V.

Friedrichstaler Str. 8

76351 Linkenheim-Hochstetten

info [@] fv-linkenheim.de

Tel: 07247 / 4244

© 2019 FV Linkenheim 1919 e.V.

D1 Junioren: Aufholjagd fortgesetzt

13.05.2018

 

Die D1 Junioren des FV Linkenheim konnten in der vergangenen Woche
aus 3 Spielen 7 Punkte erzielen und damit die Aufholjagd zu den
Nichtabstiegsrängen in der höchsten Spielklasse des badischen
Fussballverbandes (Kreisliga) weiter fortsetzen.

Nach dem wir in der Vorrunde zunächst viel Lehrgeld mit teilweise auch recht hohen
Niederlagen (u.a. gegen den KSC) bezahlen mussten, konnten wir nun in der Rückrunde
immer weiter an Boden gut machen.

Bereits Mitte April sind unsere Jungs mit einer ganz starken Vorstellung nur
sehr unglücklich der Spitzenmannschaft der SG Siemens unterlegen.
Mit einem 1:0 Sieg bei der Spvgg Durlach-Aue sowie einem
sehr gutem 0:0 gegen den Tabellenzweiten aus Busenbach/Langensteinbach am 02.05.
konnten wir uns auch endlich mit Punkten für unseren tollen Einsatz belohnen.

Am Samstag (05.05.) stand dann ein sog. Abstiegsendspiel gegen die
FC Germ. Friedrichstal bei uns im Hardtwald an. Nach einem ganz frühen Rückstand zeigten
unsere Jungs aber erneut eine tolle Moral und konnten noch vor der Halbzeit nach einem
schönen Spielzug zum 1:1 ausgleichen.

Nach der Pause war es dann das erwartete Kampfspiel mit wenig Torchancen auf beiden Seiten.
Mitte der zweiten Halbzeit konnten wir nach einer schönen Kombination das vielumjubelte
2:1 erzielen, welches wir bis zum Ende dann mit aller Kraft verteidigen konnten.
Ein tolles Spiel unserer Jungs, welches wir im Anschluss in der Kabine auch mit einem (natürlich alkoholfreien)
Humpengetränk feierten (s.Bild).

Bei noch 3 ausstehenden Spielen ist für unsere Mannschaft der Klassenerhalt in dieser Top-Liga immer noch
möglich. Dies war nach der Vorrunde wohl für keinen der Spieler bzw. Trainer und Eltern überhaupt denkbar.
Weiter geht es für unsere Jungs dann am 12.05. mit einem weiteren Heimspiel gegen Post/Südstadt Karlsruhe.

Es spielten: Til Schweitzer, Petros Bakousis, Viktor Penner, Sören Fürniss, Noah Fath, Leo Steffen, Elias Shamoun,
Paul Huber, Luca Clemente, Leon Lorch, Arne Siesing, Luis Rastetter. 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Please reload