FV Linkenheim 1919 e.V.

Friedrichstaler Str. 8

76351 Linkenheim-Hochstetten

info [@] fv-linkenheim.de

Tel: 07247 / 4244

© 2019 FV Linkenheim 1919 e.V.

Jahreshauptversammlung des FV Linkenheim

27.02.2018

 

In Anwesenheit von  48 Vereinsmitgliedern gab die Vorstandschaft um Michael Ratzel einen Überblick über die Aktivitäten des Vereins im abgelaufenen Jahr. Der Bautrupp führte am Vereinsgelände diverse Instandsetzungsarbeiten und Renovierungen durch. Im Clubhaus musste der Boiler ausgetauscht werden. Die Einnahmen/Ausgaben-Situation des Vereins war in 2017 positiv, sodass unter dem Strich ein Überschuss erwirtschaftet werden konnte. Vor allem in der Sportwoche und beim Oktoberfest war uns der Wettergott wohl gesonnen und Umsatz und Gewinn konnten im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert werden. Bei der Weihnachtsfeier war der Besuch zwar nicht schlecht, aber das tolle Programm hätte noch mehr Publikum verdient gehabt. Aus dieser Veranstaltung konnte daher kein Überschuss erwirtschaftet werden.

 

Die Situation im Senioren-Spielbetrieb war gekennzeichnet durch 2 Trainerwechsel im Jahr 2017. Unsere  2. Mannschaft konnte als Aufsteiger am letzten Spieltag der Saison 2016/17 den Klassenerhalt in der Kreisklasse B sicherstellen, während unsere 1. Mannschaft die Saison auf dem 5. Platz in der Kreisklasse A beendete. Aktuell befindet sich die Zweite erneut im Abstiegskampf, während unsere Erste einen Mittelfeldplatz belegt. Unsere Damenmannschaft, die derzeit noch als Spielgemeinschaft mit dem SV Blankenloch in der Landesliga antritt und auf dem 13. Platz steht, wird im Sommer den Spielbetrieb einstellen müssen, da zu wenige eigene Spielerinnen zur Verfügung stehen. In der Jugendabteilung kommen derzeit 8 Teams zum Einsatz mit knapp 200 Jugendlichen, die von 20 Trainern und weiteren Betreuern gecoacht werden. Leider sind wir derzeit ohne A- und B-Jugend, was mittelfristig auch ein Problem für die Senioren-Mannschaften darstellen wird. Für die kommende Saison sind wir allerdings zuversichtlich, wieder eine B-Jugend anmelden zu können. Im zurückliegenden Jahr konnten bei diversen Turnieren insgesamt 136 auswärtige Junioren-Mannschaften in Linkenheim begrüßt werden, was nicht nur sportlich als Erfolg zu werten ist, sondern sich auch positiv auf den Umsatz von Essen und Getränken ausgewirkt hat.  Während der U 19 Indoor-Cup im Jahr 2018 abgesagt werden musste und auch seine weitere Zukunft ungewiss ist, konnte mit dem Sammelalbum Sticker Stars - mit freundlicher Unterstützung der Fa. Edeka Kuhn und weiterer Sponsoren -  ein voller Erfolg verbucht werden. Auch bei den Alten Herren waren zahlreiche Aktivitäten zu verzeichnen, sowohl gesellschaftlicher als auch sportlicher Natur. Entsprechendes gilt für die Gymnastik-Abteilung, die von montags bis donnerstags vielfältige sportliche Aktivitäten für alle Altersgruppen anbietet, immer unter fachlicher Anleitung (Ganzkörper/Rücken/Zumba etc.).

 

Ehrenvorstand Roland Ferch bedankte sich im Namen des Vereins ausdrücklich bei der Vorstandschaft und deren Helfern und schlug der Versammlung die Entlastung der Verwaltung vor, was einstimmig erfolgte. Aufgrund besonderer Verdienste um den Verein und langjähriger Mitgliedschaft erhielten Walter Burgstahler und Günter Hoche die Ehrennadel in Gold. Bei den Neuwahlen wurde die bisherige Vorstandschaft einstimmig wieder gewählt und die bisherigen Abteilungsleiter ebenso einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Nur bei den Alten Herren konnte bislang keine neue Abteilungsleitung gefunden werden und insoweit ist für die Mitglieder der AH eine Sondersitzung anberaumt auf Freitag, den 16.03.2018 um 19.00 Uhr im Clubhaus. Um möglichst vollzähliges Erscheinen wird insoweit gebeten ! Der bisherige Abteilungsleiter AH Helmut Bower („Bobby“) wurde nach 10 Jahren Amtszeit (!) gebührend verabschiedet, ebenso Walter Stober und Marco Komlenovic,  die nach vielen Jahren aus dem Festausschuss bzw. als Platzkassier altersbedingt ausscheiden. Auch wenn unsere Gesamtverwaltung derzeit (noch) gut aufgestellt ist, kam in den Redebeiträgen der aktuellen Amtsinhaber der Wunsch nach einer mittelfristigen Verjüngung und Unterstützung durch weitere Personen deutlich zum Ausdruck. Auf nahezu allen Ebenen, insbesondere aber im Festausschuss, beim Bautrupp, den Platzkassierern und den Helfern bei den Festen würde man sich mehr Unterstützung wünschen.

 

Da der Mitgliedsbeitrag seit etlichen Jahren nicht erhöht wurde, war eine moderate Anhebung von derzeit 72,00 € Jahresbeitrag auf nunmehr 84,00 € (und des Partnerbeitrags von 48,00 € auf 56,00 €) nötig und wurde mit Mehrheit beschlossen. Von dem oben geschilderten guten wirtschaftlichen Ergebnis des abgelaufenen Jahres darf man sich nicht täuschen lassen: Das Mitte der 80er Jahre gebaute Clubhaus und die Sportanlage insgesamt bedürfen zunehmend der kostspieligen Instandhaltung bzw. Erneuerung, so sind mittelfristig eine neue Flutlicht- und Beregnungsanlage geplant. Zudem hat der Verein nach wie vor erhebliche Schulden, wobei die Netto-Verschuldung aktuell erstmals unter 100.000,00 € vermindert werden konnten (31.12.2017: - 98.969,26 €).

 

Aktivitäten des Hauptvereins sind dieses Jahr  u. a. geplant die Sportwoche vom 19.07. bis 23.07.2018, das Oktoberfest auf dem Rathausplatz am 03.10.2018 und die Weihnachtsfeier im Bürgerhaus am 15.12.2018.

 

Unser Vorstand Michael Ratzel bedankte sich abschließend bei allen Funktionsträgern, Helfern, Sponsoren und Freunden des Vereins für die Unterstützung im abgelaufenen Jahr. 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Please reload