FV Linkenheim 1919 e.V.

Friedrichstaler Str. 8

76351 Linkenheim-Hochstetten

info [@] fv-linkenheim.de

Tel: 07247 / 4244

© 2019 FV Linkenheim 1919 e.V.

FV Leopoldshafen 2 - FVL 2 1:1 (0:0)

07.05.2017

Den Sack nicht zugemacht

 

Im Abstiegsgipfel  kämpften die Gastgeber von Anfang an mit harten Bandagen. Immer wieder wurden   unsere Offensivbemühungen durch überhartes Einsteigen zunichte gemacht. So war es in der ersten Hälfte ein sehr zerfahrenes Spiel. In der 30. Minute scheiterte Voegeding zunächst per Kopf und wenig später zielte er über das Tor. Kurz vor der Pause konnte Lohner einen Schuss aus kurzer Distanz abwehren. Nachdem der Schiri  einige gelbe Karten gezückt hatte, wurde es in Hälfte zwei weniger ruppig und es entwickelte sich ein gutes und spannendes B-Klasse-Spiel. In der 60. Minute legte D. Scheuver nach feinem Dribbling für Voegeding auf, der aus 10 Metern eiskalt zum 0:1 vollstreckte. Im direkten Gegenzug kam Leopoldshafen nach einem Fehlpass im Spielaufbau zu einer Großchance, die Lohner aber mit einer Glanzparade zunichte machte. Kurz darauf bediente D. Scheuver den mitgelaufenen Jakubicek mustergültig, aber dessen Schuss aus 7 Metern wurde auf der Torlinie abgeblockt. Jetzt waren wir am Drücker und hätten den Sack zumachen müssen. In  der 77. Minute eine Doppelchance für uns, als Voegeding und Bouchnafa mit ihren Schüssen knapp scheiterten. Kurz vor Spielende fummelten sich die Hausherren in unseren Strafraum, wir klärten nicht energisch genug und plötzlich zappelte die Kugel in unserem Torwinkel. Schade, denn aufgrund der 2. Halbzeit hätten wir den Sieg verdient gehabt. Andererseits wurde Leopoldshafen für den unermüdlichen Kampfgeist belohnt.

 

Für den FVL spielten: Lohner, Friedl, D. Scheuver, Jakubicek, Voegeding, Lutz, B. Leonhardt, Gorenflo, E. Zenuni, Kutnjak, Lengenfelder,  Bouchnafa, Schmidt, N. Scheuver.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Please reload