• Redaktion

FV Linkenheim 2 - FC Fackel Karlsruhe 3:1 (0:1)


Doppelpack von Gkogkidis

Gegen den Tabellensechsten zeigten wir eine geschlossene Mannschaftsleistung und waren von Beginn an die aktivere Mannschaft. Aus heiterem Himmel fiel in der 13. Minute das 0:1, als sich der Gegner über rechts durchsetzen konnte und die weite Flanke durch Volley-Abnahme im Strafraum unhaltbar per Flachschuss versenkt wurde. Jetzt waren wir ein paar Minuten ungeordnet und Fackel kam zu einer weiteren Chance, aber der Ball ging knapp über unser Tor. Nachdem wir uns durchgeschüttelt hatten, nahmen wir wieder das Heft in die Hand und kamen mehrfach über die rechte Seite mit dem lauffreudigen Nicolas Gkogkidis zu gefährlichen Strafraumszenen, die jedoch nicht zum gewünschten Erfolg führten. Nach dem Seitenwechsel musste Marc Schmidt zunächst in brenzliger Situation per Grätsche einen Schuss zum Toraus klären. Im Gegenzug schoss Kai Sessler aus 25 Metern auf das Tor, der gegnerische Keeper konnte den Ball nur abklatschen lassen und Gkogkidis kam herangesaust und drückte das Leder zum 1:1 über die Linie. Jetzt gab es für uns kein Halten mehr und in der 62. Minute war erneut Gkogkidis zur Stelle, der nach einem Freistoß von Thomas Sturz unhaltbar zum 2:1 einköpfte. Zehn Minuten später besorgte Florian Nees ebenfalls per Kopf das 3:1. Nach vielen Wochen konnten wir endlich die Abstiegsplätze verlassen.

Für den FVL spielten: Andre Leitner, Kai Sessler, Niklas Scheuver, Maximilian Stutz, Thomas Sturz, Timo Weiss, Thami Bouchnafa, Manuel Walter, Florian Nees, Marc Schmidt, Nicolas Gkogkidis, Niklas Ritz, David Bachmann, Maurice Rickfelder, Marco Sum.


0 Ansichten

FV Linkenheim 1919 e.V.

Friedrichstaler Str. 8

76351 Linkenheim-Hochstetten

info [@] fv-linkenheim.de

Tel: 07247 / 4244

© 2020 FV Linkenheim 1919 e.V.